qualitaetsmanagement


Jessica Greiff

Jessica Greiff lernt in den 1980er Jahren den Beruf der ZFA und bildet sich seither konsequent in den Bereichen Abrechnung, Mitarbeiterführung und Praxismanagement weiter. Zwischenzeitlich beteiligt sie sich erfolgreich am Auf- und Ausbau eines Handwerksbetriebes, sammelt Erfahrung in in Finanzbuchhaltung und Mitarbeiterführung. Seit 2006 ist sie Betriebswirtin für Management im Gesundheitswesen. Bereits drei Jahre zuvor gründet sie Seminare am Johannisbollwerk und führt das Dienstleistungsunternehmen erfolgreich bis in die Gegenwart.

Jessica Greiff arbeitet freiberuflich für Hamburger Zahnarztpraxen. Ihr Tagesgeschäft ist: Konzeptentwicklung, Qualitäts- und Praxismanagement, Personalentwicklung und -führung sowie Finanzbuchhaltung. Fort- und Weiterbildung wird von ihr selbst „gelebt“. Dieses Wissen und ihre Praxiserfahrung weiterzugeben, liegt ihr am Herzen.

Sie ist als Autorin verschiedene Fachzeitungen. Als Referentin ist sie bundesweit für Kammern, Berufsverbände, Dentaldepots und Handwerksbetriebe tätig.

 

Sabine Matthaei

Sabine Matthaei arbeitet seit 35 Jahren als ZMP, nahezu ausschließlich in der Prävention. Darüber hinaus ist sie qualifizierte Praxismanagerin im Bereich Parodontologie und Prophylaxe. Die regelmäßige Weiterbildung im Bereich der Dentalhygiene ist für sie ein absolutes MUSS. Die konzeptionelle Arbeit im Bereich der Prophylaxe und Parodontologie ist einer ihrer fachlichen Schwerpunkte. In enger Zusammenarbeit mit Spezialisten aus der Parodontologie und Mikrobiologie entwickelt Sabine Matthaei gemeinsam mit dem Praxisteam individuelle Konzepte.


Sabine Matthaei ist in einer Mehrbehandler-Praxis mit endodontologischem/ parodontologischem Schwerpunkt tätig. Dieser Ausbildungsbetrieb ist spezialisiert auf konzeptionierter, zahnerhaltender Prophylaxe und systematischer Parodontitistherapie. Seit ihrer Ausbildung zur Dentalen Referentin 1999 arbeitet sie freiberuflich als Referentin und Praxiscoach u.a. für Seminare am Johannisbollwerk, Dentallabore und Fachverbände.

 

Antje Schultze

Mit über 20 Jahren Berufserfahrung hat die 1977 geborene Antje Schultze ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Nach ihrer Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (1993-1996) absolviert Antje Schultze mit Erfolg die Weiterbildung zur Prophylaxe-Assistentin (1997). Seit 2001 sammelt sie Erfahrungen in Hamburger Praxen, die auf Kinderzahnheilkunde spezialisiert sind. 2002 schließt sie eine Weiterbildung zur Zahnmedizinischen Verwaltungshelferin (ZMV) ebenso erfolgreich ab wie 2010 die Ausbildung zur Praxismanagerin.

Antje Schultze ist als Referentin deutschlandweit gefragt. Zu ihren Seminaren gehören unter anderem Desensibilisierung und Prophylaxe in der Kinderzahnheilkunde für Prof. Dr. Schiffner (UKE) im Rahmen des APW Curriculums für Kinderzahnheilkunde und diverse Praxisschulungen zu den Themen Assistenz, Prophylaxe und Desensibilisierung in der Kinderzahnarztpraxis.

Seit 2012 schult Antja Schultze regelmäßig für die ZÄK Thüringen zum Thema Kinderzahnheilkunde für die zahnärztliche Assistenz. Mit dem Jahr 2015 übernimmt sie Coachings für Seminare am Johannisbollwerk.
 

Erika Sommer
 
Erika Sommer behandelt heute  - nach absolvierter Kammerausbildung zur  DH und nach  jahrzehntelanger Berufserfahrung als Zahnarzthelferin und ZMF im In- und Ausland -  vornehmlich PA- und Implantat-Patienten in einer Fachpraxis für Parodontologie und Implantologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit und der Austausch mit anderen Fachrichtungen erachtet Sie als äußerst wichtig für eine Patientenorientierte und erfolgreiche Behandlung. Kontinuierliche berufliche Entwicklung haben den Weitblick und das Feingefühl  für die Patientenarbeit gestärkt und den fachlichen Hintergrund ausgebaut.
 
Heute ist es ihr erklärtes Anliegen, das über Jahre gesammelte Knowhow an jüngere Kolleginnen weiterzugeben. Fachwissen, praktische Fähigkeiten und nicht zuletzt die Liebe zu diesem besonderen Beruf  vermittelt Frau Sommer seit 2010 regelmäßig interessierten Prophylaxe-Kolleginnen als Referentin bei ihren Fortbildungsveranstaltungen und In-House-Schulungen. Aktuelle Fragen zu den Themen Prophylaxe, PA, Recall, Organisation der Prophylaxe, Patientenberatung - u.a. auch zu Ernährung und Raucherentwöhnung sowie Allgemeinanamnese sind ihre Themenschwerpunkte. Als Koordinatorin eines zahnärztlichen Studienclubs kommen auch organisatorische Belange nicht zu kurz.
 
Seit 2016 ist Frau Sommer für die Seminare am Johannisbollwerk tätig.

 

Wolfgang Falk

Dipl. Biol., Kiel.  Aufbau der Fachrichtung „orale Mikrobiologie“ und Zusammenarbeit mit der Zahnklinik der Universität in Kiel und Prof. Dr. Dr.S. Jepsen. Von 2001-2007 Leiter des „Zentrum für dentalmedizinische Diagnostik“ in der VDH. 2008 Neugründung eines diagnostischen Labor für interdisziplinäre Diagnostik in Eckernförde mit Dr. med Kai Schindewolf und dem diagnostischen Schwerpunkt „orale Mikrobiologie“. 2010 nach Verkauf des Labors Dr. Schindewolf an das Labor Dres. Hauss (Eckernförde) Eröffnung einer Zweigniederlassung in Kiel („Oro Dentale Mikrobiologie“) und selbständige Leitung der „Oro Dentalen Mikrobiologie“.

Div. Vorträge bei der DGZMK und DG. Referent im „Zahnwerk“, Schwabach, Referent im Norddeutschen Fortbildungsinstitut, Hamburg Kooperation mit der Zahnklinik in Bonn, Gießen und Marburg. Zusammenarbeit und Auftragsforschung mit der Industrie. Unterstützung von Dissertationen. Referent bei zahnärztlichen Qualitätszirkeln. Individuelle Vorträge für zahnmedizinische Assistenz uvm.

 

Seit 2014 unterstützt Wolfgang Falk aktiv Seminare am Johannisbollwerk.

 

Marion Stang (verstorben 2017)

Und immer sind da Spuren Deines Lebens, Gedanken und Augenblicke. Sie werden uns an Dich erinnern, uns glücklich und traurig machen, Dich aber nie vergessen lassen! Wir vermissen Dich sehr....